Rentenberatung bei ver.di

    Fast vier Millionen Menschen sind derzeit in Deutschland arbeitslos gemeldet. Arbeitslosigkeit ist seit Jahren das größte gesellschaftliche Problem für den Sozialstaat Deutschland. Sie muss aber kein Loch in die Altersversorgung reißen. Wie sich die Zeit, in der Sie arbeitslos sind oder waren, auf ihre spätere Renten auswirken wird, erfahren Sie in der kostenlosen Rentenberatung.

    Rentenberatung im ver.di-Büro Detmold

    Angelika Wächter-Turgay, Wolfgang Kasprzak und Hans Zitzmann, ehrenamtliche RentenberaterInnen der Deutschen Rentenversicherung (früher BfA und LVA), informieren zu allen Fragen in der Rentenversicherung. Die Beratungen sind kostenlos – aber nur nach telefonischer Terminvergabe bei der Gewerkschaft ver.di.

    Anmeldungen unter: Tel. 0 52 31-30 80 90.

    Die Rentenberatung bei ver.di wird nach vorheriger Terminvereinbarung in der Zeit von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr durchgeführt.

    Rentenanträge werden jedoch nicht in den Beratungsstunden aufgenommen. Hierfür ist ein gesonderter Termin zu vereinbaren.

    Rentenberatung für die ver.di-Büro`s  Minden und Herford

    Für die Rentenberatung stehen uns die DGB-Versichertenberater zur Verfügung:

    1 Matthias Niekamp Nachtigallen-straße 2, 32139 Spenge Tel. 05225 9775
    2 Reinhard Köhler Hasenbusch 8, 32609 Hüllhorst Tel. 05744 510879
    3 Thomas Arndt Fahrenkamp-straße 3, 32257 Bünde Tel. 05223 44717
    4 Wilhelm Budde Kalkofenstraße 8, 32361 Preußisch Oldendorf Tel. 05742 2843

     

    Meldungen

    ver.di Kampagnen